Ursula Schock - Wirkungsmanagement

Wirkungsmanagement

WIRKUNG ist das Ergebnis einer Ursache.

Was genau ist passiert, wenn "die ergriffenen Maßnahmen nicht wirkungsvoll" waren?  

Die übliche Vorgehensweise befasst sich zunächst mit den Maßnahmen. Wir kehren den Prozess um.

Wirkungsmanagement heißt, zuerst möglichst genau die Wirkung zu beschreiben und zu planen, um dann daraus geeignete Maßnahmen abzuleiten. Was natürlich voraussetzt, dass wir unser erlerntes Denken und das Denken auf der Zeitschiene - erst dies dann das... - umstellen und neu einüben. Und dabei den Menschen würdigen.

Möchten Sie Ihr Handeln und die Prozesse in Ihrem Unternehmen auf zielgenaue Wirkung ausrichten?

Wir bieten Beratung, Schulung und Wegbegleitung für Ihre individuellen Fragestellungen. Wirkungsmanagement beginnt bei der Unternehmensgründung, begleitet Sie bei der Unternehmensführung und ist das Steuerungselement bei strategischen Überlegungen und bei Maßnahmen zur Unternehmenssicherung.

Sollten Sie eines Tages persönlich an Ihre Grenzen stoßen, auch dann sind wir für Sie da zur Burnout-Beratung und Prävention.

Rufen Sie an, ich freue mich.

Ursula Schock.

Mahatma Gandhi ... die sieben Todsünden der modernen Gesellschaft

- Reichtum ohne Arbeit
- Genuss ohne Gewissen
- Wissen ohne Charakter
- Geschäft ohne Moral
- Wissenschaft ohne Menschlichkeit
- Religion ohne Opferbereitschaft
- Politik ohne Prinzipien

 

footer2